colorslife - Free Template by www.temblo.com
 Home




Sydney (12. September 2007)

Heute bin ich um 6 Uhr morgens auf dem Flughafen von Sydney gelandet. Es war ein ziemlich langer flug aber sehr ertraeglich da wir nachts geflogen sind und somit geschlafen haben (so gut man halt im Flugzeug schlafen kann). Wir haben jetzt nach meiner Zeit 10.30 uhr und ich bin schon seit 2 tagen auf den beinen und darf erst heute abend ins bett. Ich kuemere mich auch gerade um eine Telefonkarte damit wir bald gunstig telefonieren koennen.

Wir sind am Montag ganz relaxt um 18.30 losgefahren und waren dann um kurz vor acht in der Boardinghalle. Dann gings mit 12 stunden nach Singapur. Der Flughafen ist sehr schoen und das erste mal konnte ich meine Maschine sehen mit der ich fliege. Quantas. Ich habe bilder gemacht und sobald ich ein paar mehr gemacht habe, lass ich euch welche zu schicken.

Nach gut etwa einer stunde mussten wir dann wieder einsteigen. Ich hab voll den schrecken gekriegt weil ich meine boardingcard zuerst nicht mehr gefunden habe und wenn ich die nicht vorzeige, dann kann ich nicht mit fliegen. Aber die konnte ja unmoeglich verloren gehen. Ich hab sie dann nach 5 minuten suchen wieder gefunden. Im Flugzeug sahs ich neben Elena und wir haben zusammen den Film Shrek der Dritte geschaut. Dabei sind wir dann beide nach ueber der Haelfte der Spieldauer eingeschlafen. Und ich glaube das ich sogar zwei stunden tief geschlafen habe. Denn die Zeit von Frankfurt nach Singapur verging einfach mega schnell.

Wie schon geschrieben haben wir dann in Singapur einen Stopover eingelegt und sind nach einer Stunde weiter geflogen. Obwohl es erst hiese wir haben in Singapur einen Aufenthalt von 3 Stunden. Aber gut mir soll es egal sein. Ich mach ja nicht die Reise um Singapur zu sehen sondern Australien. Man ich kann es echt nicht glauben das ich hier bin. Das ist immer noch so seltsam unrealistisch. Man hat irgendwie das Gefuehl immer noch in Deutschland zu sein. Ich hab schon heimische Dinge gesehen. Wie zum Beispiel Starbucks, Subway oder McDonalds.

Das Englisch hier ist eigentlich kein Problem. Ich versteh die Leute super gut und die sind hier alle so gut gelaunt. Selbst am Zoll hat man gelacht. Und auch in der work and travel company singt so manch einer. Der Strand ist mir leider noch nicht unter die Augen gekommen. Aber wenn das heute oder morgen passiert und ich dann vor dem Hafen, der Harbour bridge und der Oper stehe dann weis ich, ich bin in SYDNEY.

Die andern die mit mir geflogen sind, sind anscheinend alle super nett und wir verstehn uns gut. Mal sehn was die Tage jetzt noch bringen, bevor ich dann am Samstag in die Gastfamilie gehe.

Jedenfalls ist Sydney eine tolle Stadt und ich glaub auch das mir der rest von australien ebenso gefallen koennte. Ich muss schluss machen. Man schreibt sich

Hab euch lieb.

12.9.07 02:49
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Home Archiv Gästebuch Abonnieren RSS-Feed
Home Archiv Gästebuch Abonnieren Kontakt RSS-Feed
  © 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved.
Design by Luc Mos. Host by myblog