colorslife - Free Template by www.temblo.com
 Home




Adelaide

Ich habe Melbourne jetzt am 28. Februar verlassen und bin weiter nach adelaide gereist.

Ich sahs insgesamt 12 stunden im bus. Das sind so weite strecken hier in australien. Das ist der wahnsinn. Wir sind 9 stunden gefahren, da war gar nichts...nichts...nichts...wirklich nichts^^

Die stadt ist wirklich schoen, hab halt noch nich so viel davon gesehen, da ich erst einen tag da bin. Jetzt werde ich heute erst einmal an den strand gehen, hier in Adelaide ist es naemlich viel waermer als in Melbourne und wir haben einfach nur geiles wetter. Und ja nen neuen job brauch ich jetzt auch langsam wieder.^^

Aber vielleicht werde ich noch auf ne Pferde Ranch gehen und dort arbeiten.

1.3.08 05:18


Arbeit

Ich habe endlich arbeit gefunden in Melbourne. Na ja was heist hier endlich. Am Montag los gelaufen und in allen moeglichen restaurants und cafes gefragt und gleich auch was bekommen. Heute hatte ich dann meinen ersten Arbeitstag. War eigentlich ziemlich gut. Ich bekomme auch freies Mittagessen, was wirklich super lecker ist. Arbeiten tu ich in so einer Fruitbar. Also ich mach den ganzen tag Smothies (fuer alle die net wissen was dees ist: da kommt saft, eis und fruechte rein) einfach delicious. jetzt weis ich endlich wie so etwas gemacht wird. Also wenn ich wieder nach hause komme, dann gibts fuer alle smothies.

Jedenfalls gefaellt mir der Job eigentlich ganz gut. Und es arbeitet sogar noch ne deutsche dort. Ja und die salate die ich immer essen kann, sind halt auch super lecker.

lg

caro

23.1.08 08:28


Melbourne

Seit Montag bin ich nun in der naechsten grosen Stadt Melbourne. Ich habe ganz kurzfristig denn flug um 11 uhr gebucht und mit noch am gleichen Tag um 17 uhr geflogen. Das war mein erster Flug wirklich ganz alleine. War aber wieder super angehnem (von Quantas erwarte ich auch nichts anderes).

Der abschied viel mir richtig schwer. Die Gastfamilie war so nett zu mir geswesen und war jetzt ja auch fast 4 monate bei dennen. Jaqui, meine Gastmutter, hat mich noch netterweise zum flughafen gebracht, da ich irgendwie 4kg jetzt mehr habe, statt zu beginn meiner reise. Also insgesamt 23kg.

Ich hab mich dann nach dem Flug, zwei anderen Backpackern angeschlossen, die auch nach nem hostel gesucht haben, da ich ja bis zu dem zeitpunkt noch gar nichts gebucht hatte. Die haben mich dann zu dem backpackers world gefuehrt.

Vor allem meine zwei Zimmergenossen, waren voll nett. Mit dennen hab ich mir noch Melbourne am Dienstag angeschaut. Bis jetzt gefaellts mir ganz gut, auch wenn ich das hostel leben nich so toll fand. Aber des war ja schon vorher klar, das es schwierig werden koennte, wenn ich dann die Gastfamilie verlasse. Leider sind die beiden, die uebrigens ein paerchen waren, dann weiter gezogen. Und zwar nach neuseeland.

na ja muss jetzt erst mal arbeit finden. Meld mich dann wieder.

lg caro

9.1.08 06:30


Happy New Year

An alle zu hause, ein schoenes neues Jahr. Mein erster Eintrag 2008.

Ich war an Sylvester am Opern Haus und der Harbour Bridge, um mir das feuerwerk anzusehen. War einfach spitze. Es waren so viele Menschen dort, das es weder vorwaerts noch rueckwaerts ging. Ich war mit der Nicole dort (die seit drei Tagen auch in der Gastfamilie ist, um Sprachkurs zu machen). Am Anfang hatten wir keine guten Plaetze, da es einfach zu voll war und man sich kaum bewegen konnte. Aber wir haben uns dann einfach ein bisschen vorgedraengelt und danach hatten wir einen super blick auf das Opern haus und die harbour bridge. Anyway es war spitze und bin echt froh das ich noch so lange in sydney geblieben bin.

Dieses Woche werde ich auch alle Faelle noch Sydney verlassen und nach Melbourne fliegen. Ich hoffe des wird alles so wie ich mir des vorstelle und hoffe das ich nicht ins falsche flugzeug steige ^^

Aber ich werde es euch dann naechste woche berichten, wie es gelaufen ist. Noch schoene Ferien (fuer alle die welche haben)

hab euch alle lieb

2.1.08 03:11


erster JOB

Diese Woche habe ich meinen ersten Job in down under gestartet. Das hies drei Tage lang in einem Lager, Ware auspacken, wieder einsortieren und ne menge kisten schleppen.

Unfortunately, waren es zu wenig tage. Ich haette gerne noch laenger gearbeitet da es ein gut bezahlter Job war.

Tag 1:
Am ersten Tag hieses um 5 uhr morgens aufstehen. Das war wirklich nich einfach, vor allem weil ich die tage davor immer so spaet erst ins bett gegangen bin. So auch in dieser Nacht wo es 2 uhr wurde und ich dann noch 3 Stunden schlaf fand. Ueberhaupt nicht ausgeschlafen, aber dafuer mit viel neugierde auf meinen ersten Job, stand ich dann wie schon geschrieben um 5 uhr morgens auf und um 6 uhr fuhr meine Faehre. Diese hielt am Qirqular Quey und von dort habe ich den Zug genommen. Ja...blos wie findet man den Arbeitsort, in einem Fremden land mit einer fremden Sprache. Der ort hies Kingsgrove (nicht zu verwechseln mit Kingsgross). Meine Agentur hatte gemeint ich muesse den Zug um 6.29 nehmen but actually it arrives at 6.24 uhr.
Also bin ich in den falschen zug eingestiegen, nachdem ich auch noch extra eine Bahnangestellte gefragt habe.
Ich fuhr zwar in die richtige Richtung but kurz vor Kingsgrove bog der zug ab und fuhr zu einer anderen Haltestellen. So es war also bereits 7 uhr und ich sollte in 15 minuten meine Arbeit starten. Mir war natuerlich bewusst das ich es nicht mehr rechtzeitig finden wuerde. Also habe ich bei Skye Group (so hies die firma) angerufen und meine situation erklaert.

Anschliesend hab ich mich dann im Zug durchgefragt (wo bei ich glueck hatte, das jemand so frueh am morgen ueberhaupt im zug sahs). Also bin ich dann an der naechsten Haltestelle ausgestiegen und wieder 20 minuten zurueckgefahren. Dann in Syneham angekommen, wieder irgendwelche leute gefragt und dann auf zu gleis 6 nach Wolli Creek und dort auf gleis 2 zu Kingsgrove. Es war dann 7.55 uhr als ich endlich in Kingsgrove ankam.

Das war aber noch nicht die ende meiner reise. Jetzt musste ich auch noch die Firma finden. Aber nachdem ich auch hier wieder jemanden gefragt hatte (der sich als Mitarbeiter der Firma herausstellte) bin ich dann endlich um 8.20 uhr dort gewesen. Na ja....(raeusper)... one hour to late.
Aber ich finde dafuer das ich in einem fremden Land bin und mich hier nich auskenne, habe ich es eigentlich ganz schnell gefunden.

Na ja und dann hies es arbeiten 9 stunden mit einer stunde pause. Ich hab an diesem Tag nur ware ausgepackt, gezaehlt und fuer den kunden wieder eingepackt. Ich war jedenfalls froh als die Uhr 16 uhr geschlagen hat. Die arbeit ansich war net so schlimm, aber wenn man nur drei stunden die nacht geschlafen hat und dann um 17.30 erst wieder zu hause ist, kann das einen ganz schoen mitnehmen.


Tag 2:
Nachdem mir meine Agentur die falsche uhrzeit gegeben hat, habe ich an diesem tag einfach wieder alles selber gemacht. Das war das letzte mal das ich mich auf jemanden so verlass. Ich hab halt gedacht ich versuch es mal und vertrau denen...aber gut. Ich hab dann selber mir die Route auf dem Plan angeschaut und hab dann letztendlich den zug um 6.25 uhr genohmmen der sofort (ohne das ich umsteigen muss) nach Kingsgrove faehrt. Ich war dann puenktlich um 7 uhr da, 15 minuten vor meinem Schichtbeginn.

An diesem Tag, habe ich endlich mal eine richtige Aufgabe gekriegt. Wir hatten zwei Auftraege (ich hab die arbeit zusammen mit einem anderen Backpacker gemacht) einmal der Bondi auftrag und Merander auftrag. Ich musste halt Babyklamotten (die firma liefert unteranderem Babykleidung) aus dem Lager holen, zaehlen und fertig fuer den kunden machen. Also eigentlich so zu sagen Inventur.
Die Aufgabe hat mir eigentlich spass gemacht, da ich dabei nicht schlafen konnte, weil ich echt aufpassen musste das keine ware fehlt oder zu viel ist.
Trotzdem war ich froh als ich nach hause konnte, denn auch in der nacht habe ich nich mehr als 4 stunden geschlafen.

Tag 3:
Ja tag 3 war leider auch schon der letzte tag in der firma, da die immer nur so aushilfen fuer ein paar tage brauchen, wenn sie grose auftrage rein kriegen. Wir haben eigentlich nur noch das Lager aufraeumen muessen, wegen christmas, und die company schliest dann fuer eine woche. War ziiiiiiiemlich laaaangweilig. Und f*** off wir wurden schon um 11 uhr entlassen. Das hies wiederum weniger geld. Ganze vier stunden. Sind fast 60$.

Tja und dann hab ich eigentlich den rest der woche nur noch relaxt und noch ein paar vokabeln gelernt. Ach und ich war shoppen mal wieder....hihi

so das wars jetzt erstmal wieder von mir.
Dann gibs eigentlich nur noch zu sagen....

MERRY CHRISTMAS AND A HAPPY NEW YEAR
24.12.07 01:16


Letzten Freitag hatte ich meine letzte Unterrichtsstunde. Ich bin ein wenig traurig, weil ich meine Klasse und auch die Lehrer echt super fand. Am Dienstag waren auch meine letzten Exams...puh jetzt alles geschafft. Jedenfalls hab ich die Zeit bei ELC richtig genossen. Leider hies es gestern (mittwoch) abschied nehmen von vielen Leuten. Da viele zurueck in ihr Land fliegen oder weiterreisen und Sydney verlassen. Das war der erste traurigste Moment in Australien. Viele meiner Freunde, die ich kennen gelernt habe, werden jetzt andere wege gehen.

Zu mir: Ich werde jetzt erst einmal noch in Sydney bleiben, um genau zu sagen bis zum 5. Januar. Dann verlass ich Sydney U___U Irgendwie is alles zu schnell rumgegange. Ich bin jetzt seit genau gestern drei monate schon hier. The time is so fast. Mir ist Sydney echt ans Herz gewachsen und die Stadt ist fast ne zweite Heimat fuer mich geworden. In den drei Wochen in denen ich jetzt noch hier bin, bleib ich bei der Gastfamilie, weil ich mich da eigentlich richtig wohl fuehle und ich halt auch internet habe. Das wird sich naemlich dann ziemlich schnell aendern wenn ich nach Queensland gehe. Ich weis noch nicht ganz genau was ich machen will. Aber bis jetzt sehen meine Plaenne so aus, dass ich erst noch nen bissel arbeiten werde und dann aber auf eine Farm moechte. Des richtige Australiesche Leben halt...alles was dazu gehoert....einmal ein Cowgirl sein^^ Ich glaube das, diese Zeit zu den schoensten dazu gehoeren wird. Aber mal sehen.

Jetzt ist ja bald schon wieder Weihnachten und dann Neujahr. Schon wieder ein Jahr rum. Irgendwie bin ich nich so wirklich in Weihnachtsstimmung. Liegt halt auch daran das ich hier meine Freunde und Familie nich habe (und natuerlich meine Tiere) und auserdem haben wir seit letzte Woche Sommerbegin. Das ist das erste Weihnachten das ich nicht zu hause verbringen werde (noch dazu bei 30-40 grad).

Momentan bin ich alleine im Haus, da meine Gastfamilie in Urlaub ist. Ist auch mal gut, mal wieder alleine zu sein. Mir is blos ein bisschen langweilig. Ich hab mich schon wegen Jobs erkundigt und die haben mich auch auf die Liste geschrieben, muss jetzt aber warten bis mich meine Agentur anruft.

Ich hoffe euch gehts allen gut zu hause. Und seit nicht zu sehr krank^^

13.12.07 10:59


Im so sorry...

Ich hab total diesen Weblog in den letzten Wochen vergessen. Lol... das erinnert mich wieder dran das ich echt ne menge zu tun hab also an alle die gedacht haben, ich wuerde auf der faulen haut in der sonne sitzen, der irrt sich^^

Ich hab jetzt naechste woche schon Speaking Exams. Ich hoffe mal des geht gut, aber da hab ich eigentlich weniger bedenken, weil ich eigentlich gut english sprechen kann. Und jeder der mich einigermasen kennt, weis das ich viiiiel reden kann, wenn ich will^^. Writing, listening and speaking no problem. Mhhh...but...wohaha....use of english. Halt grammar nech....Ich lern wie ne Bloede grad, wirklich. Ich muss mich gerade echt teilweise zurueck halten nicht englisch zu schreiben. Is wirklich manchmal nich einfach wenn man den ganzen tag nur mit Englisch zu tun hat, und dann wieder auf deutsch umstellen muss.

So aber jetzt zu meiner woche oder eher gesagt wochen.

Vor drei wochen war ich in den Blue Mountains. Des kann man sich so vorstellen wie es der name schon sagt. Viele berge, waelder und Natur. Aber super schoen. Ich dussel weare fast zu spaet gekommen. Ich hatte wirklch glueck das selbst der bus schon verspaetung hatte. Da jeder mal wieder so "nett" war und mir gesagt hat, das die Uhrzeit umgestellt wird. Ich kam dann statt 8.15 (Sonntags U__U)  erst um 8.45 uhr an. Ja das nenn ich mal Schwein gehabt.

An diesem Wochenende (sorry ich weis nich mehr was ich letztes wochenende gemacht habe..grrr) war ich mit Jessie und Sam im Hayde Park und haben Bilder unterm Weihnachtsbaum gemacht. Aber nich mit Schal und dicken Mantel. Nein mit Flip flops, Rock und Top bei 35 grad.

Dann wollten wir eigentlich noch ins Kino gehen, in Heartbreak kid (keine ahnung wie der auf deutsch heist), aber des war wohl der kurzeste film I've ever seen. Nach 15 minuten war schluss. Keine Ahnung warum, es ging einfach nich mehr. Die haben gemeint, it's broken....und konnten den halt net mehr reparieren...grrr

Ich hab dann echt gebruellt "I want my money back". Und die anderen haben mir nur zugestimmt. Also wir haben es auch of course, zurueck gekriegt. Hat schlieslich 15 dollar gekostet. Danach hab ich mir dann aus Frust einfach nen Fruchtshake gekauft. Mhhhh....delicious

Hier gibts wirklich die besten Fruchtshakes ueberhaupt. Des is halt so was aehnliches wie Starbucks blos halt, mit Fruechten....lol

Tja und diese Woche ist nur lernen geplannt. Aber ich hoffe das ich jetzt mal oefters wieder dazu komme etwas hier reinzuschreiben.

P.S. sorry fuer die (nur) kleinschreibung, aber in english schreibt man auch nur klein. Is irgendwie viel praktischer und da ich eh zu faul bin immer, die taste fuer die grosschreibung zu druecken, muesst ihr euch damit zu frieden stellen. Basta.

21.11.07 12:38


 [eine Seite weiter]
Home Archiv Gästebuch Abonnieren RSS-Feed
Home Archiv Gästebuch Abonnieren Kontakt RSS-Feed
  © 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved.
Design by Luc Mos. Host by myblog